Therapiezentrum Lurk –
Ergotherapie in Willstätt

Ergotherapie – Behandlung durch handwerkliches Arbeiten

Ein Fachbereich unseres Therapiezentrums ist auf die Ergotherapie spezialisiert. In dieser Therapiemöglichkeit kommen unterschiedliche Materialien wie Therapieknete, Holz oder das Peddigrohr zum Einsatz. Das handwerkliche Arbeiten soll zu Ihrer Gesundung beitragen. Ziel der Behandlung ist die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der größtmöglichen Selbständigkeit bei verlorengegangenen und geschädigten Funktionen. Unsere Ergotherapeuten fördern Sie, neben der Therapie, beim Alltagstraining und in der Hilfsmittelberatung. In unserer Praxis behandeln wir körperliche und geistige Einschränkungen und heißen sowohl Erwachsene, als auch Kinder herzlich willkommen.

Schwerpunkt auf Neurologie, Pädiatrie, Rheumatologie und Geriatrie

In unserem Therapiezentrum spezialisieren wir uns in der Ergotherapie auf alle Fachbereiche. Diese Bereiche benötigen bestimmte Behandlungsmöglichkeiten:

Sensomotorisch- perzeptive Therapie

  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Hemmung und Abbau pathologischer Haltungs- und Bewegungsmuster und Anbahnung normaler Bewegungen
  • Verbesserung der Gleichgewichtsfunktion

Motorisch-funktionelle Therapie

  • Entwicklung oder Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Entwicklung oder Verbesserung der Koordination von Bewegungsabläufen und der funktionellen Ausdauer
  • Verbesserung von Gelenkfunktionen, einschl. Gelenkschutz
  • Vermeidung der Entstehung von Kontrakturen
  • Narbenbehandlung
  • Desensibilisierung bzw. Sensibilisierung einzelner Sinnesfunktionen

Hirnleistungstraining/neuropsychologisch orientierte Behandlung

  • Verbesserung und Erhalt kognitiver Funktionen wie Konzentration, Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit, Orientierung, Gedächtnis sowie Handlungsplanung und Problemlösung,
  • Erlangen der Grundarbeitsfähigkeiten
  • Erarbeiten der eigenständigen Lebensführung, auch unter Einbeziehung technischer Hilfen.

Psychisch-funktionelle Behandlung

  • Verbesserung und Stabilisierung der psychischen Grundleistungsfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagesstrukturierung
  • Verbesserung eingeschränkter körperlicher Funktionen wie Grob- und Feinmotorik, Koordination und Körperwahrnehmung
  • Erarbeiten der Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Verbesserung der Realitätsbezogenheit, der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Verbesserung des situationsgerechten Verhaltens, auch der sozioemotionalen Kompetenz und Interaktionsfähigkeit
  • Training der kognitiven Funktionen
  • Steigerung der psychischen Stabilität und des Selbstvertrauens
  • Erlangen der eigenständigen Lebensführung und der Grundarbeitsfähigkeiten.

Leistungsspektrum der Ergotherapie

  • Behandlung von rheumatischen Erkrankungen 
  • Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
  • Perfetti
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining unter anderem nach Lauth und Schlottke
  • Hirnleistungstraining nach Verena Schweizer
  • Ergotherapie nach PNF und Bobath
  • Sturzprävention
  • Entspannungstherapie
  • Spiegeltherapie